120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Groß Kölzig

Am 19.09.2020 feierte die Freiwillige Feuerwehr ihr 120-jähriges Jubiläum und lud zu einem Fest vor ihr Gerätehaus.
Eröffnet wurde das Fest um 13:00 Uhr durch den Ortswehrführer Uwe Wonneberger. Ihm folgten, unter anderem, noch Reden vom Amtsbrandmeister Lars Mudra und dem Kreisbrandmeister Stefan Grothe. Amtsbrandmeister Lars Mudra lobte die vorbildliche Zusammenarbeit mit Uwe Wonneberger, der immer wieder auch mit seiner Betriebsfeuerwehr Unterstützung leistet, so zum Beispiel bei der Waldbrandserie am 16.08.2020 (Groß Kölzig: Waldbrand sorgt für zeitaufwendigen Feuerwehreinsatz).

Nach der Eröffnung wurde den Besuchern einiges geboten. So zeigten die Taucher der Werkfeuerwehr LEAG ihr können und präsentierten ihre Ausrüstung.
Auch die Johanniter Unfallhilfe war mit ihrer Abteilung der SEG F.L.I.G.H.T vor Ort, stellte ihre Drohnen zur Schau und hob mit diesen das ein oder andere Mal ab.
Für die kleinen Gäste gab es eine Bastelstraße der „Löschküken Groß Kölzig“, einen Raketenbauwettbewerb, Kinderschminken sowie das Hochstapeln von Bierkästen.

Auch wir, von Blaulichtreport Lausitz, durften uns mit einem eigenen Stand vorstellen und brachten einige Werbeartikel mit. Wir führten einige interessante Gespräche und stellten unsere Technik vor.

Für das Auge wurde ebenfalls etwas geboten. So wurde zuerst die Brandbekämpfung eines Küchenbrandes gezeigt, welcher durch Lars Mudra moderiert wurde, um den Zuschauern den Arbeitsablauf bei solchen Einsätzen wiederzugeben. Diese Vorführung erntete reichlich interessierte Blicke. Im späteren Verlauf wurde dann noch das Flugfeldlöschfahrzeug der Betriebsfeuerwehr „Biomasse Wonneberger“ vorgestellt, indem es zu einem Flächenbrand an der Klein Kölziger Straße gerufen wurde. Natürlich handelte es sich auch hier um eine Vorführung anlässlich des Festes.

Für die musikalische Untermalung sorgten der Männerchor der Freiwilligen Feuerwehr Groß Kölzig, eine Oldie-Band, eine Line-Dance-Band sowie ein DJ-Team.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. So gab es an der „Löschmittel-Entnahme-Stelle“ diverse alkoholfreie sowie alkoholische Getränke, einen Kuchenbasar, Eis und Allerlei vom Grill.

Gegen 19 Uhr erfolgten dann die Siegerehrungen der „Hochstapler“ sowie der Raktenbauer. Die Kinder durften sich aus einem großen Korb ein Präsent aussuchen und die ersten 3 Plätze erhielten einen Pokal. Bei den Raketenbauern wartete sogar noch ein Gutschein für eine Mitfahrt in einem Fahrzeug der Feuerwehr.

Wir, von Blaulichtreport Lausitz, bedanken uns für die Einladung und wünschen, auch auf diesem Wege, der Freiwilligen Feuerwehr Groß Kölzig, noch einmal alles Gute und allzeit „Gut Wehr“. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit in der Zukunft.




001

Bild 1 von 180

Kommentar verfassen