Bahnsdorf: Innenminister bringt Fördermittelbescheid für neues Gerätehaus

Am Freitag Stand hoher Besuch in Bahnsdorf an, denn der Innenminister aus Brandenburg, Herr Stübgen, brachte der dortigen Feuerwehr einen Fördermittelbescheid mit einer Summe über 470.000 Euro vorbei. Mit diesem soll ein neues Gerätehaus für die Kameraden entstehen. Dieses soll direkt neben dem jetzigen Feuerwehrhaus gebaut werden, auf einer Fläche, die dem Amt Altdöbern gehört. Zufriedenheit gab es nicht nur bei den Kameraden der Feuerwehr Bahnsdorf sonden auch beim Ortsbeirat und dem Kreisbrandmeister.

Der Baustart soll noch in diesem Jahr erfolgen, wann und wie hoch die Baukosten insgesamt sind, ist derzeit noch nicht klar. Nach über 20 Jahren mit dem alten Gerätehaus, was mehr oder weniger nur aus zwei Blechgaragen besteht, wird es höchste Zeit für ein neues Depot. Damit wird nicht nur die Arbeit der ehrenamtlichen gelobt, sondern es stellt auch getrennte Umkleideräume für Mann und Frau sowie Duschen, Schulungs- und Aufenthaltsräume zur Verfügung. Der Amtsdirektor lobte zudem die gute Zusammenarbeit zwischen dem Bauamt Großräschen und dem Amt Altdöbern.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Bahnsdorf für diese Einladung und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.