Drebkau: Brand von Nebengebäude greift auf Hauptgebäude über

Am Sonntag wurden gegen 16:53 Uhr die Feuerwehren aus Drebkau, Leuthen, Laubst, Schorbus und Welzow sowie der Rettungsdienst zu einem Gebäudebrand in den Heldernweg alarmiert. Bei eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage, ein Nebengebäude stand in Vollbrand, die Feuerwehr konnte das Übergreifen auf ein angrenzendes Hauptgebäude nicht verhindern. Die Feuerwehr aus Casel wurde im Einsatzverlauf zur Einsatzstelle nachalarmiert. Die Brandbekämpfung wurde über 3 C-Rohre im Außen- und Innenangriff eingeleitet sowie über das Wenderohr der Drehleiter aus Welzow. Zeitgleich wurden durch weitere Kräfte eine stabile Löschwasserversorgung aufgebaut. Im Anschluss wurden die Nachlöscharbeiten eingeleitet um so intensiv alle Glutnester zu bekämpfen. Dafür musste auch ein Teil des Daches mittels Einreißhaken geöffnet werden. Wie es zu dem Brand kam ist bisher nicht bekannt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann eine genaue Schadenshöhe nicht angegeben werden. Die Feuerwehr war mit 11 Einsatzfahrzeugen und rund 52 Kameraden vor Ort gewesen. Der Einsatz dauerte rund 3 Stunden, ehe alle eingesetzten Kräfte die Einsatzbereitschaft wieder herstellen konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Kommentar verfassen