Gebäudebrand in Cottbus/Gallinchen

Am heutigen Sonntag, den 12.01.2020, wurden die Feuerwehren der Berufsfeuerwehr Cottbus Wache 1 und 2 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Gallinchen und Madlow in die Harnischdorfer Straße nach Gallinchen zu einem Brandeinsatz Gebäude Groß alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Aus einem Dachstuhl drang bereits Qualm. Eine Person, die sich bei der Selbstrettungsaktion schwer verletzte, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Einsatzleitung entschied, aufgrund der Lage vor Ort, die Feuerwehren aus Cottbus Sachsendorf, Groß Gaglow, Branitz, die Logistikgruppe mit dem Großtanklöschfahrzeug (GTLF) sowie dem Wechselladerfahrzeug (WLF) mit dem Abrollbehälter (AB) Atemschutz/Strahlenschutz nachzualarmieren. Die Freiwillige Feuerwehr Kahren besetzte in der Zeit die Berufsfeuerwehr Cottbus Wache 1. Aufgrund der langen Einsatzdauer wurde die Feuerwehr Cottbus Sachsendorf mit der SchnellEinsatzGruppe (SEG) Verpflegung alarmiert. Die Straße wurde über mehrere Stunden wegen der Löschmaßnahmen gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache Aufgenommenen.

One Thought to “Gebäudebrand in Cottbus/Gallinchen”

  1. Meier

    Die Fachgruppe Logistik war ebenso mit dem GTLF und dem Wechsellader AB Bahn vor Ort.

Kommentar verfassen