Gefahrguteinsatz in Finsterwalde

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15 Uhr, wurden mehrere Feuerwehren aus dem Amt Finsterwalde zu einem „Gefahrguteinsatz Klein“ ins städtische Freibad alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage, da es dort zu einem Chlorgasaustritt gekommen ist. Die Feuerwehr richtete einen Notdekon-Platz ein. Ein Trupp ging unter leichtem CSA (Chemikalienschutzanzug) zur Erkundung vor. Dort bestätigte sich, dass es zu einem Chlorgasaustritt kam, die Feuerwehr drehte die Flaschen zu und übergab die Einsatzstelle an den Betreiber. Nach mehreren Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Kräfte konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Kommentar verfassen