Kleinkoschen: Einsatzübung am Rostigen Nagel

Vergangenen Donnerstag alarmierte die Leitstelle Lausitz die Sanitätseinheit der DRK-Bereitschaft Senftenberg mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit Personenschaden“ an den Sornoer Kanal nach Kleinkoschen. Kurz nach der Alarmierung, machten sich 3 Fahrzeuge auf den Weg an die Einsatzstelle. Dort angekommen, ging der Einsatzleiter zur Lageerkundung vor. Dabei wurde folgendes vorgefunden: Ein PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem Radfahrer, das Auto war vollbesetzt mit 5 Insassen wovon eine, aufgrund von Schocksymptomen, abgängig war und 4 weitere sich noch im Auto befanden. Der Einsatzleiter setzte umgehend einen Trupp zur Versorgung der Radfahrerin ein sowie einen weiteren zur Versorgung der 4 Insassen im Auto, wovon zwei schwerverletzt waren. Ein weiterer Trupp wurde zur Suche der vermissten Person, im Umfeld der Unfallstelle eingesetzt.

Die Fahrerin des PKW war zudem bewusstlos und es galt diese schnellstmöglich und schonend zu retten. Nachdem alle Fahrzeuginsassen aus dem verunfallten PKW gerettet wurden, wurden sie im Krankentransportwagen (KTW) behandelt und durch die ebenfalls mit alarmierte Notfallseelsorge betreut. Zwischenzeitlich wurde durch den Suchtrupp die vermisste Person auf der 3. Etage des Aussichtsturms „Rostiger Nagel“ gefunden und Erstversorgt. Anschließend wurde sie auf dem Spineboard über den Treppenaufgang schonend nach unten transportiert.

Das ganze Szenario stellte sich glücklicherweise nur um eine unangekündigte Einsatzübung heraus. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde diese durch den Bereitschaftsleiter der Gruppe Senftenberg sowie dem Kreisbereitschaftsleiter, zusammen mit allen Kameraden, der Notfallseelsorge und den Unfallopfern ausgewertet. Anschließend ging es zurück auf den Standort wo das verbrauchte Material in den Rucksäcken wieder aufgefüllt und so die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden konnte.

IMG_20200801_132232

Bild 1 von 8

Kommentar verfassen