Luckau: Verkehrsunfall zwischen zwei PKW’s

Der zweite Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Luckau/Stadt am heutigen Sonntag war wieder ein gemeldeter Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der Einsatzort hierfür war die Lindenstraße an der Sprichwörtlichen „Puschi-Kreuzung“. Vor Ort bestätigte sich das Einsatzstichwort. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte ein PKW „Peugeot“ mit einem PKW „Chevrolet“. Der PKW „Chevrolet“ fuhr in Folge dessen in den Außenbereich eines Eiscafes. In einer Hecke kam dieser zum Stehen und zog eine Holz-Pergola sowie eine Steinstatue in Mitleidenschaft. Personen saßen zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht auf den Sitzmöglichkeiten. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die insgesamt 4 verletzten Personen (3 Erwachsene/1 Kleinkind) zu betreuen und an den Rettungsdienst zu übergeben. Außerdem wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der PKW „Chevrolet“ durch den Rüstwagen mittels mechanischer Zugvorrichtung, Bandschlingen und Schäkeln aus der Hecke gezogen um eine verletzte Person aus dem PKW zu befreien. Desweiteren wurden die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt, ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden und die Einsatzstelle bereinigt.

Nach circa  einer Stunde konnte die Einsatzstelle zur weiteren Unfallaufnahme an die Polizei übergeben werden.

Bildquelle: St.Netzel/ St. Heilenz

E2471339-93EB-41EA-8612-D178F4DB9845_1_201_a

Bild 1 von 15

Kommentar verfassen