Lübben/Stadt: Feuerwehr rettet schwer erkrankten Patient von Kahn

Am heutigen Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Lübben/Stadt zu einer gemeldeten Hilfeleistung alarmiert. Der genaue Einsatzort befand sich auf Höhe des Lehnigksberg. Grund für die Alarmierung war ein schwer erkrankter Patient, welcher von einem Kahn gerettet werden musste. Nachdem der Patient erfolgreich gerettet wurde, unterstützten die Kameraden die rettungsdienstlichen Maßnahmen und halfen beim Transport in den Rettungshubschrauber.

Nach erfolgreicher Übergabe an den Rettungsdienst, konnte somit die Einsatzbereitschaft nach rund 2 Stunden wieder hergestellt werden

Screenshot_20200811_222757

Bild 1 von 3

Bildquelle: D.Gumprich/Freiwillige Feuerwehr Lübben/Stadt

Kommentar verfassen