Tieflader brennt auf der A13 bei Ortrand

Am gestrigen Freitag, den 17.01.2020., wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Ortrand, Kroppen, Lindenau und Lampertswalde gegen 7:30 Uhr zu einem brennenden LKW auf die Bundesautobahn 13 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Ortrand und Schönborn brannte ein LKW-Tieflader im hinteren rechten Bereich. Der Fahrzeugführer des Scania reagierte sehr gut und fuhr auf Höhe der AS Schönborn auf den Standstreifen, koppelte die Zugmaschine vom Anhänger ab und fuhr den darauf befindlichen Bagger herunter. Die eintreffenden Kameraden der Feuerwehr gingen umgehend zur Brandbekämpfung unter schweren Atemschutz vor und hatten so das Feuer schnell unter Kontrolle. Im Anschluss an die Brandbekämpfung wurde der betroffene Bereich nochmals mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Die Einsatzkräfte lobten den Fahrer für sein Handeln, womit er größeren Schaden verhindert hatte. Die Abfahrt Schönborn war für die Zeit des Einsatzes gesperrt und der Verkehr wurde an der Einsatzstelle vorbeigeleitet, es bildete sich ein kurzer Stau in Fahrtrichtung Dresden. Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen und der Bergung des Tiefladers wurde die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben.

Bildquelle: © Roland Halkasch

Kommentar verfassen