Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 169 zwischen Brieske und Schwarzheide

Am heutigen späten Dienstagnachmittag wurden die Feuerwehren Senftenberg, Brieske und Niemtsch sowie der Rettungsdienst, die Polizei und der Intensivtransporthubschrauber Christoph 71 um 17:30 Uhr auf die Bundesstraße 169 bei Brieske mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ alarmiert.
Vor Ort bot sich den Einsatzkräften folgende Lage:
Ein PKW kam in der Kurve nach links von der Fahrbahn ab und kam in der angrenzenden Böschung auf der Seite zum liegen. Die Feuerwehr musste die Personen mit schweren hydraulischen Gerät aus dem Wrack befreien. Sie wurden anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Für den Fahrer (48) kam leider jede Hilfe zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Beifahrer (75) wurde verletzt ins Krankenhaus transportiert. Die Bundesstraße 169 war für die Zeit der Einsatzmaßnahmen vollgesperrt gewesen. Wie es zu dem Unfall kam ist derzeit noch unbekannt, gesundheitliche Probleme könnten eine Ursache dafür gewesen sein. Die Polizei hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Der Einsatz konnte in den Abendstunden erst beendet werden.

DSC01354

Bild 1 von 16

Kommentar verfassen