Unwetter sorgt für vier Einsätze der Lübbener Stadtwehr

Auch in Lübben zog am Samstag eine Unwetterfront durch. So gab es um 19:45 Uhr eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistung klein“. Dieses Einsatzstichwort bestätigte sich- In der Postbautenstraße versperrte ein Baum den Weg. Als Folgeeinsatz ging es in Richtung Bukoitza, auch dort hielt ein Baum dem Wind nicht stand.
Auf dem Rückweg von diesen Einsätzen wurden die Kameradinnen/-en durch einen aufmerksamen Bürger alarmiert, welcher Am kleinen Hain einen über dem Weg liegenden Baum meldete. Alle Sturmschäden wurden mittels Motorkettensäge und Muskelkraft beseitigt.

Am gestrigen frühen Mittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Lübben/Stadt erneut alarmiert. Wieder einmal hieß das Einsatzstichwort „Hilfeleistung klein“. Der Einsatzort hierfür war der „Lehnigksberg“. Auch hier wurde ein weiterer Sturmschaden beseitigt.

Vielen Dank für die unermüdliche Einsatzbereitschaft an alle Einsatzkräfte, welche beim gestrigen Unwetter, die Einsatzbereitschaft aufrecht hielten.

Bildquelle: Freiwillige Feuerwehr Lübben/Stadt

IMG-20200613-WA0246

Bild 1 von 9

Kommentar verfassen