Cottbus: Brennender Unrat sorgt für Feuerwehreinsatz

Am Freitagnachmittag kam es am alten Busbahnhof in der Marienstraße zu einem Brandereignis. Anrufer wählten gegen 15:45 Uhr den Notruf und meldeten eine Rauchentwicklung. Daraufhin wurde ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr zu einem Kleinbrand alarmiert. Am Einsatzort stellte die Besatzung ein Feuer in einem leehrstenden Gebäude vor. Die Alarmstufe wurde deshalb auf “Gebäudebrand Klein” erhöht und weitere Kräfte hinzugezogen. Der Angriffstrupp konnte den Brandherd mit einem Rohr schnell löschen. Nach ersten Informationen brannte Unrat in dem Gebäude. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurden noch umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt, danach war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Wie es zum Brandausbruch kam, ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.