Fürstlich-Drehna: Waldbrand im Sperrgebiet – Löschhubschrauber im Einsatz

Am Samstag wurde die Feuerwehr gegen 13:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Waldbrand Groß/WSP” nach Fürstlich-Drehna in die Alte Luckauer Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage, die Feuerwehr konnte aber nichts machen. Der Brand befindet sich im Sperrgebiet der LMBV. Dort ist von einer starken Rutschungsgefahr auszugehen. Durch die zuständige Einsatzleitung wurde der Einsatzleitwagen 2 vom Brand- und Katastrophenschutzzentrum Luckau alarmiert. Zuerst wurde mit einem Hubschrauber der Polizei Brandenburg das Waldstück überflogen. Dort brannte eine Fläche von circa 1 Hektar. Nach Auskunft des Einsatzleiters gegen 17:30 Uhr wurde da mit einer Fläche von rund 1,5 Hektar ausgegangen. Weil die Feuerwehr das Gebiet nicht betreten kann, wurde ein Hubschrauber der Bundespolizei angefordert. Dieser hat einen Wasserbehälter und kann aus der Luft löschen. Wie der Einsatzleiter mitteilte, konnte der Hubschrauber bis 20:15 Uhr löschen. Am morgigen Tag soll neu beraten werden, wie es weiter geht. Alle Feuerwehren, außer die Kameraden aus Fürstlich-Drehna, sind am Nachmittag zur Wache geschickt worden. Die Einsatzkräfte wurden während der Zeit selbst versorgt.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.