Preschen: Scheune brennt komplett nieder

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es zu einem Brand einer Scheune in Preschen (Amt Döbern-Land).  Die Feuerwehr wurde gegen 22:30 Uhr in die Zschornoer Straße alarmiert. Nach ersten Schätzungen hat die Alte Scheune eine Größe von 200×50 Metern, in dieser sollen rund 500 Strohballen gelagert worden sein, diese ebenfalls den Flammen zum Opfer fielen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurden umgehend weitere durch die Leitstelle Lausitz nachalarmiert sowie die Brandbekämpfung mit mehreren Rohren aufgenommen. Die Rauchentwicklung war mehrere Kilometer zu sehen. Das Löschwasser wurde im Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen an die Brandstelle befördert. Die Einsatzstelle wurde zudem großflächig ausgeleuchtet. Über den Forster Teleskopmast wurde zusätzlich die Brandbekämpfung von oben aufgenommen. An der Einsatzstelle waren mehr als 50 Einsatzkräfte beschäftigt. Der Kreisbrandmeister des Landkreises Spree-Neiße machte sich ein Bild von der Lage am Ort. Der Einsatz dauerte bis in die Vormittagsstunden an. Die Scheune brannte komplett nieder, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Am Montagnachmittag waren nochmals Einsatzkräfte zur Brandschau vor Ort. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.