Schwepnitz: Großer Waldbrand beschäftigt Feuerwehr – Ausbreitung ins Moor verhindert

Zu einem größeren Waldbrand wurden am frühen Freitagmorgen mehrere Feuerwehren auf die Ortsverbindung zwischen Schwepnitz und Großgrabe alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte die Meldung bestätigt werden. Es gab mehrere Brandstellen in dem Gebiet, die Kameraden nahmen umgehend die Brandbekämpfung mittels mehreren Rohren auf. Weitere Kräfte wurden zudem nachalarmiert, da sich die Flammen weiter auszubreiten drohten.

Im Pendelverkehr wurde das benötigte Löschwasser an die Einsatzstelle gebracht. Die größte Brandstelle hatte eine Fläche von rund 2 Hektar gehabt, zwei weitere Stellen jeweils die Fläche von rund 100 und 300 Quadratmetern. Das Feuer drohte sich zudem in ein Moor auszubreiten. Dies konnte verhindert werden. Im Einsatz befanden sich unter anderem die Wehren aus Konigsbrück, Schwepnitz, Bulleritz, Bernsdorf, Kamenz, Weißig, Schmorkau, Saalau und Grüngräbchen. Wie es zu dem Feuer kam ist nicht bekannt. Dazu hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz dauerte bis in die Vormittagsstunden an.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.