Cottbus: Unbekannte Flüssigkeit auf der Spree

Am Freitag, den 05.08.2022 wurden gegen 18:30 Uhr die Berufsfeuerwehr Cottbus Wache 1 und 2 zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren Schmellwitz und Sandow zu einer Hilfeleistung “Öl auf Wasser” alarmiert. Auf der Spree, Am Großen Spreewehr in Schmellwitz, wurde eine undefinierbare Flüssigkeit entdeckt. Es hatte sich ein sichtbarer Schmierfilm auf der Oberfläche gebildet. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Spree, auf der Höhe des Spreewehres. Die unbekannte Flüssigkeit wurde schließlich umgeleitet und anschließend am Einlaufbauwerk in Lakoma aufgefangen und anschließend abgepumpt. Um was es sich bei der Flüssigkeit handelt, ist zunächst unklar. Am heutigen Sonntag konnten die aufgebauten Ölsperren durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr zurück gebaut werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.