Jänschwalde: Feuerwehr übt den Ernstfall

Am Donnerstag, dem 15.06.2023 gab es eine große Einsatzübung in Jänschwalde, bei den Feuerwehren aus dem Amt Peitz zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen geübt wurden. Durch die erst eintreffenden Kräfte wurde sich ein Bild über die Lage gemacht. Insgesamt waren 2 Personen eingeklemmt und weitere 2 Personen verletzt. Des Weiteren lief eine unbekannte Flüssigkeit aus einem Fass aus, welches ein Transporter auf einen Anhänger geladen hatte. Die Einsatzstelle wurde gesichert und der Brandschutz sichergestellt.

https://youtu.be/LIpjEJ0mBoc

Die Feuerwehr leitete die Rettung der eingeklemmten Personen sofort mit schweren Rettungsgeräten ein. Feuerwehr und Sanitäter arbeiteten dabei ruhig und hoch konzentriert zusammen. Durch den Rettungsdienst wurden die Personen anschließend betreut. Das Dach des Fahrzeuges musste entfernt werden, um eine Person schonend zu retten. Im Anschluss gab es eine Auswertung durch den Übungsleiter, um zu besprechen, welche Tätigkeiten gut geklappt haben und welche Maßnahmen noch mehr geübt werden sollten. Vor Ort waren mehr als 40 Teilnehmer, bestehend aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Unfallstatisten. Wir bedanken uns bei der Feuerwehr im Amt Peitz für die Einladung sowie bei den Einsatzkräften für die reibungslose Zusammenarbeit.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert