Spremberg: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Spremberg, kurz nach 6 Uhr, zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Muskauer Straße gerufen. Am Einsatzort kollidierten zwei PKW, ein Audi sowie ein VW, miteinander. Bei dem Crash wurde eine Person eingeklemmt und musste durch Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Insgesamt wurden drei Personen verletzt, davon eine schwer. Zwei von ihnen wurden in das Cottbuser Krankenhaus gebracht, eine weitere wollte bei Bedarf selbstständig die Rettungsstelle aufsuchen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Spremberg sicherten die Unfallstelle ab und leuchtete diese großflächig aus. Desweiteren wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen. Die Straße war für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen in diesem Bereich vollgesperrt gewesen. Insgesamt waren rund 25 Einsatzkräfte mit 12 Fahrzeugen vor Ort. Der Einsatz konnte nach rund 2 Stunden beendet werden. Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt, Ermittlungen dazu aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.