Rachlau: Reitunfall mit Personenschaden

Ein Probereiten in Vorbereitung auf das anstehende Osterreiten endete für zwei junge Reiter am Freitagnachmittag in einem Unglück. Die beiden Pferde gingen aus noch unbekannten Grund durch und warfen die beiden Reiter ab. Sie erlitten dadurch zum Teil schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst medizinisch behandelt und mussten einem Krankenhaus zugeführt werden. Einer der beiden Reiter musste dafür mit dem Rettungshubschrauber geflogen werden. Die beiden Pferde konnten nach dem Unfall eingefangen werden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.