Guben: Auslaufende Betriebsstoffe aus Militärfahrzeug – Gefahrguteinsatz für die Feuerwehr

Am Sonntagmorgen wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Guben zum Bahnhof alarmiert. Das Einsatzstichwort auf den Meldeempfängern lautete “Gefahrgutunfall Klein”. Am Einsatzort angekommen wurde zunächst einmal die Lage genau erkundet. Dabei wurde festgestellt, dass es im Gleisbereich zu einem Austritt einer grünlich gefärbten Flüssigkeit aus einem Militärfahrzeug kam. Bei genauerer Erkundung durch den Angriffstrupp, konnte festgestellt werden, dass es sich bei dieser Flüssigkeit um Betriebsstoffe handelte. Da von dem Stoff keine Gefahr für Personen ausging, wurden die auslaufenden Betriebsstoffe mittels Bindemittel aufgenommen. Im Einsatz befanden sich 4 Fahrzeuge und 13 Kameraden sowie die Bundespolizei. Nach rund einer Stunde war die Umweltgefahr geband und der Einsatz konnte beendet werden.

Bereits am Donnerstagabend kam es am Bahnhof Guben zu einem Gefahrguteinsatz. Dabei handelte es sich allerdings um auslaufenden Diesel aus einem Kühlaggregat. Auch darum kümmerten sich die Kameraden der Feuerwehr und beseitigten die Schadstelle.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.