Turnow: Vollbrand einer Lagerhalle

Am Mittwochvormittag wurden Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Amt Peitz, der Gemeinde Kolkwitz, der LEAG Werkfeuerwehr sowie der Schnelleinsatzgruppe F.L.I.G.H.T nach Turnow alarmiert. An der Frankfurter Straße stand eine Lagerhalle auf dem Gelände des Fleischerei- und Straßenbauunternehmens Verdie GmbH in Flammen. Die Halle ist 120 Meter lang und 8 Meter breit, dort drin befindet sich außerdem ein Reifenlager wie die Leitstelle Lausitz auf Nachfrage mitteilte. Der Einsatz dauerte bis in die Nachmittagsstunden an. Vor Ort waren rund 75 Einsatzkräfte die ein Übergreifen der Flammen auf ein Nebengebäude verhindern konnten. Nachgefordert wurden außerdem Einsatzkräfte der Schnelleinsatzgruppe aus Guben.

Es kam im Bereich der Einsatzstelle zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Anwohner sollten deshalb Türen und Fenster geschlossen halten. Die Kameraden der Feuerwehr setzten zur Brandbekämpfung mehrere Rohre sowie den Teleskopmast ein. Eine Wasserentnahmestelle wurde in der Nähe der Einsatzstelle errichtet und das Löschwasser im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen zur Brandstelle befördert. Als die Wehren am Vormittag alarmiert wurden, war bereits auf der Anfahrt eine dicke schwarze Rauchwolke zu erkennen.

Für den neuen Waldbrandtanker der Freiwilligen Feuerwehr Kolkwitz war dieser Einsatz außerdem eine Premiere, denn es war der allererste. Eine Person wurde verletzt und durch den Rettungsdienst medizinisch behandelt, musste aber keinem Krankenhaus zugeführt werden. Das Betriebsgelände war während der Löscharbeiten strom- und wasserlos geschalten. Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Maßnahmen am späten Nachmittag an Eigentümer und Polizei übergeben.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.