Hoyerswerda: Feuerwehr befreit eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall

Am Donnerstagvormittag kam es auf der Südstraße in Hoyerswerda zu einem schweren Verkehrsunfall. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich die Lage so dar, dass ein PKW HYUNDAI aus noch ungeklärter Ursache auf einen VW-Transporter aufgefahren war, mit einem Baum kollidierte und anschließend auf einer Grünfläche zum Stehen kam. Der Aufprall war so heftig, dass das linke vordere Rad komplett herausgerissen wurde. Bei dem Crash wurde der 84-jährige Fahrer des Hyundai eingeklemmt und musste durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr mit schwerem hydraulischen Gerät befreit werden. Er wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Transporter wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Durch die Rettungsmaßnahmen kam es auf der Südstraße zu einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn. Zur genauen Unfallursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden liegt bei circa 11.500 Euro.

IMG_5042

Bild 1 von 9

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.